WELT WOHIN?

11 Stimmen | 11 Themen
Musik | Poesie | Miteinander

Marlene Heiß, Klavier und Konzeption
Mengqi Zhang, Sopran
Francesco della Volta, Violine

Über ein Jahr hat die Pandemie unser Leben geprägt und viele Selbstverständlichkeiten in Frage gestellt. Was rufen Begriffe wie VERZICHT-DISTANZ-RELEVANZ-STILLE-SEHNSUCHT-HEIMAT-MITEINANDER-GLÜCK-FREIHEIT-HOFFNUNG-VERANTWORTUNG im Rückblick auf diese Zeit in uns hervor?

Mit dieser Frage beschäftigen sich 11 Menschen aus unserer Gesellschaft, unterschiedlich zusammengestellt bzgl. Alter und Lebenssituation. Ihre Aufgabe: das Schreiben persönlicher, spontaner und assoziativer Gedichte zu den genannten 11 Impuls-Begriffen nach der kreativen Schreibmethode des „Elfchens“. Nach Einsendung und Auswahl der Gedichte wird ein thematisch an diesen orientiertes Konzertprogramm zusammengestellt. Während des Konzertes werden die Gedichte per Video vorgetragen von ihren Autor*innen eingeblendet, Musik und Text gehen dabei unmittelbar ineinander über; sich wechselseitig ergänzend, kommentierend und kontrastierend.
11 Stimmen der Pandemie werden so hörbar gemacht durch Gedichte und von ihnen inspirierte Musik. Ein musikalisch-poetisches Konzertformat, das ein emotional forderndes Jahr kreativ verarbeitet, unterschiedliche Menschen in einem künstlerischen Prozess zusammenbringt und ihren Gedanken für eine bessere Zukunft Gehör verschafft.

„In Zeiten großer Distanz finden die Gedanken unterschiedlicher Menschen hier einen gemeinsamen kreativen Raum. Ein Abend, der einlädt innezuhalten und zwischen den Zeilen nachzuhorchen.“
(Marlene Heiß)



Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
im Rahmen von NEUSTART KULTUR.


Mitwirkende

Marlene Heiß
Marlene HeißKlavier und Konzeption
Mengqi Zhang
Mengqi ZhangSopran
Francesco della Volta
Francesco della VoltaVioline

Weitere Informationen

Marlene Heiß: marleneheiss.de
Mengi Zhang: mengqizhang.de
Francesco della Volta: francescodellavolta.com