Karl Valentin und sein Orchester.
Eine philosophische Clownerie

Antonia Gottwald, Sprecherin
Mari Kitagawa, Klavier
Klaus Nagurski, Saxophon

Musikalische Werke von:
Albert Bräu, Julius Fučik, Rio Gebhardt, Joe Hisashi, Marc Monnet, Nino Rota, Eric Satie, u. a.

Der in Tiefsinn sich verkehrende Unsinn des Karl Valentin offenbart im humoristischen Wortspiel unseren alltäglichen Biedersinn. Mit dem unerbittlich scharfen Blick des Menschenkenners befreit uns der Erzkomödiant zum Lachen über uns selbst. So erleben wir eine vergnügliche, nie oberflächliche, äußerst kurzweilige und nach wie vor zeitgenössisch philosophische Clownerie!
Antonia Gottwald spielt Karl Valentin und Liesl Karlstadt. Begleitet werden die Monologe und Dialoge von kongenial darauf antwortenden Musikeinlagen, zusammengestellt und mitreißend interpretiert von Mari Kitagawa und Klaus Nagurski.

„Jedes Ding hat drei Seiten: eine positive, eine negative und eine komische.“ (Karl Valentin)


Mitwirkende

Mari Kitagawa und Klaus Nagurski
Mari Kitagawa & Klaus NagurskiKonzert
Antonia Gottwald
Antonia GottwaldSprecherin

Weitere Informationen

Mari Kitagawa: marikitagawa.com