Schlaflose Nächte

NERIDA Quartett:
Saskia Niehl und Nevena Tochet, Violine
Pietro Montemagni, Viola
Alma Tedde, Violoncello

Dominik Klauser, Viola
Martin Egidi, Violoncello

Sophia Niehl, Poetry Slam

Musikalische Werke von:
Lukas Stamm, Györgi Ligeti, Arnold Schönberg

Nach Einbruch der Dämmerung verschwimmen die Farben und Konturen. Was zuvor klar vor den Augen stand, scheint nun ungewiss, wandelbar und rätselhaft. Mit diesem Gefühl setzen sich die drei Komponisten des Abends auf ganz unterschiedliche Art auseinander. Romantik, innere und äußere Verwandlung, Natur und Transzendenz – all diese Facetten schillern in der Musik wie Sterne. Schon seit jeher ist die Nacht auch die Zeit der Dichter. Aus einem ganz neuen Blickwinkel beleuchtet, schlägt Slam-Poesie eine Brücke zwischen alten Traditionen der Lyrik und modernen Vortragsformaten. Was wir in der Nacht fühlen und entdecken, lässt sich auf viele Weisen ausdrücken. Musik und Wort liegen dabei ganz nah beieinander und verleihen dem so flüchtigen und traumhaften Eindruck eine Gestalt.


Mitwirkende

NERIDA Quartett
NERIDA QuartettKonzert
Sophia Niehl
Sophia NiehlPoetry Slam

Weitere Informationen

NERIDA Quartett: neridaquartett.net